skip to Main Content

Erika Ross, Geschäftsführerin

Ich weiß nicht wie Frau Dreeßen-Wösten es geschafft hat, meine Blockaden hinsichtlich meinem nächsten Karriereschritt zu knacken, aber sie hat es geschafft. Jahrelang bin ich immer wieder gegen die gleichen, bekannten Mauern gestoßen, habe mir eine blutige Nase zugezogen und hatte mich schon damit abgefunden, dass zu oft die gleichen Verdächtigen sich die Rosinen aus dem Kuchen rauspicken und für mich keine mehr übrig bleiben. Das hat sich geändert. Der Gang über das eigene Ego war alles andere als schön, aber mit einem unerschütterlichen Glauben an mich und meine Kompetenzen ist Frau Dreeßen-Wösten nicht müde geworden, mich darin zu bestärken, weiterzugehen.

 

Back To Top