Überspringen zu Hauptinhalt

Übung des Monats: April 2008

„Aushalten mal unbeliebt zu sein“

Nehmen Sie sich diese Woche eine halbe Stunde Zeit und überlegen Sie mal, welche beruflichen und privaten Situationen Ihnen in den Sinn kommen, in denen Sie im Moment bereit sind, zu große Kompromisse zu machen. Suchen Sie sich eine Situation heraus und betrachten Sie diese mal aus unterschiedlichen Perspektiven. Notieren Sie sich, welche Meinung Ihr Verstand dazu hat. Als nächstes gehen Sie in Ihr Gefühl und spüren nach, wie sich die Situation für Sie anfühlt, wenn Sie bei dem Kompromiss bleiben. Jetzt setzen Sie die Brille der Vergangenheit auf und überlegen, wann Sie schon mal in einer ähnlichen Situation waren und was daraus entstanden ist. Nun kommt Ihr Joker, die Intuition. Was sagt Ihnen Ihr Bauchgefühl?
Wenn Sie jetzt alle vier Ergebnisse notiert haben und sich dann noch überlegen, was das Schlimmste wäre, was Ihnen jetzt passieren kann, wenn Sie sich gegen den Kompromiss entscheiden, dann haben Sie es geschafft, einen klareren Blick zu bekommen. Sie können locker entscheiden, was der richtige Weg ist, mit dem Fokus auf dem Ziel und dem eigenen nachhaltigen Wohlbefinden.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

An den Anfang scrollen